Das Abschlusskonzert der Saarbrücker Dirigentenwerkstatt

Die künftigen Maestri

Das Abschlusskonzert der Dirigentenwerkstatt

Denise Dreyer   05.03.2020 | 11:20 Uhr

Lernen vom Profi - in der Saarbrücker Dirigentenwerkstatt ist genau das möglich. Hier durften die Maestri der Zukunft mit der Deutschen Radio Philharmonie eine ganze Woche lang proben und auch diffizile Kompositionen einstudieren. SR 2-Reporterin Denise Dreyer war bei einer der Proben dabei. Eine Reportage.

Dirigenten: Das sind Menschen mit Bedeutung, mit Inspiration, mit Aussstrahlung. So sehen wir sie gerne und manche Dirigenten sehen sich sicher auch so. Bei der Dirigentenwerkstatt im großen Sendesaal des SR hatte unsere Reporterin Denise Dreyer eher den Eindruck, dass Dirigieren in erster Linie Handwerk ist. Hier durften die Maestri der Zukunft mit unserer Deutschen Radio Philharmonie proben. Eine ganze Woche lang. Schwierige Werke haben sie einstudiert, zum Beispiel das Klavierkonzert von Ligeti.

Freitag, 6. März 2020 | 20 Uhr | SR Sendesaal
Saarbrücker Dirigentenwerkstatt
Abschlusskonzert - Studiokonzert Plus

Saarbrücker Dirigentenwerkstatt
Abschlusskonzert - Studiokonzert Plus

Freitag, 6. März 2020 | 20 Uhr | SR Sendesaal

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Manuel Nawri, Leitung
Imri Talgam, Klavier
Gary Berger, Klangregie/Live-Elektronik in Zusammenarbeit mit eSpace, Studio für experimentelle und elektronische Musik der HfM Saar
Nike Keisinger, Moderation

DIE TEILNEHMER:

Vitali Alekseenok
Student, Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar

Hangyul Chung
Student, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Valentin Egel
Student, Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar

Gabriel Venzago
1. Kapellmeister am Landestheater Salzburg

Arnold Schönberg
Fünf Stücke für Orchester op. 16 (Fassung von 1949)

Toru Takemitsu
„How slow the wind“ für Kammerorchester

György Ligeti
Klavierkonzert

Thomas Kessler
„Aufbruch“ für Orchester und 5 Computer


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 05.03.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja