Logo: Alte Musik (Foto: Verein)

Ausschreibung: Förderpreis Alte Musik 2020

Der Saarländische Rundfunk und die Akademie für Alte Musik küren auch 2020 wieder drei Nachwuchsensembles

 

Bereits zum 16. Mal schreiben der Saarländische Rundfunk und die Akademie für Alte Musik im Saarland den Förderpreis Alte Musik aus. Bewerben können sich in der aktuellen Wettbewerbsrunde junge Ensembles, die mit einem Sänger/einer Sängerin, mindestens einem Melodieinstrument und Basso continuo besetzt sind. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren.

Bewerbungsschluss ist der 9. März 2020.

Gotthold Schwarz_Pressefoto (Foto: Pressefoto)
Gotthold Schwarz

Drei ausgewählte Ensembles werden zu einem Meisterkurs und einem abschließenden Wettbewerbskonzert im Mai 2020 eingeladen. Den Meisterkurs wird der Leipziger Thomaskantor Gotthold Schwarz leiten.

Hintergrund

Der "Förderpreis Alte Musik" wird seit 2005 vom Saarländischen Rundfunk und der Akademie für Alte Musik im Saarland e.V. vergeben – mit dem Ziel, begabte junge Ensembles im Bereich der historischen Aufführungspraxis zu unterstützen. Er wird für wechselnde Besetzungen ausgeschrieben. Das einzigartige Konzept verbindet Förderung mit Fortbildung: Aus den Bewerbungen wählt eine Jury drei Ensembles aus, die einen Meisterkurs bei einem renommierten Dozenten gewinnen und anschließend in einem Wettbewerbsfinale antreten.

Preise:

  1. Preis: 1200 Euro sowie eine Produktion beim SR
  2. Preis: 1000 Euro
  3. Preis: 800 Euro


Weitere Informationen:

Download: Broschüre
Die komplette Ausschreibung zum Förderpreis Alte Musik 2020
Hier finden Sie den kompletten Flyer für die Ausschrebung des "Förderpreis Alte Musik 2020" als PDF-Datei zum Download.


Weitere Auskünfte erteilt auch Nike Keisinger (SR)
Tel. +49 681 / 602 2235
E-Mail: nkeisinger@sr.de

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja