Bundesverband Chor & Orchester will innovative Beethoven-Darbietungen fördern

Unterstützung für innovative Beethoven-Darbietungen

Ein Gespräch mit Thomas Kronenberger, Bundesverband Chor & Orchester, zum Beethovenjahr 2020

Steffen Kolodziej, Nike Keisinger. Onlinefassung: Rick Reitler   05.12.2019 | 15:25 Uhr

Rechtzeitig vor dem 250. Geburtsjahr von Ludwig van Beethoven (17. Dezember 1770 - 26. März 1827) hat der Bundesverband Chor & Orchester ein Förderprogramm namens "Beethoven anders" aufgelegt.

Unterstützung für innovative Ideen

Nach Schilderung von Thomas Kronenberger, einem Präsidiumsmitglied des Bundesmusikverbands, sollen sich "alle Amateur-Musikorchester und alle Amateurchöre aufgerufen fühlen", möglichst innovative Projekte zu konzipieren, die sich auf darstellerische Weise mit "Beethoven, Beethoven-Fragmenten oder Beethovens Leben" auseinandersetzen. Nicht nur Musik, sondern auch Tanz, Schauspiel oder Malerei könnten unterstützt werden, erläuterte Kronenberger im Gespräch mit SR-Moderator Steffen Kolodziej.


Bundesweite Aktion:

Das Beethoven-Jahr 2020 auf SR 2 KulturRadio
"Beethoven bei uns"
Überall ist jetzt Beethoven. Allein die Hauskonzerte-Initiative "Beethoven bei uns" hatte es am dritten Adventswochenende bundesweit auf 823 Veranstaltungen gebracht. Und 2020 steht noch viel mehr an!


SR 2 lädt ein...

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 05.12.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja