Joe McPhee: "Im Namen von Freiheit und Liebe"

"Im Namen von Freiheit und Liebe"

SR-Jazzredakteur Johannes Kloth über das Konzert des Joe McPhee Trios beim Free Jazz Festival in Saarbrücken 2019

Gabi Szarvas / Johannes Kloth  

Wenn Improvisations-Wucht auf spirituelle Tiefe trifft: Der Auftritt des Saxofonisten Joe McPhee und seines Trios war der umjubelte Höhepunkt des Free Jazz Festivals Saarbrücken 2019. Ein Ausschnitt lief am Abend des 29. August im ARD Radiofestival. Hier finden Sie die Sendung und ein Vorab-Interview mit Jazzredakteur Johannes Kloth.

Joe McPhee (tr, sax), John Edwards (b) und Klaus Kugel (dr) beim Free Jazz Festival Saarbrücken 2019

ARD Radiofestival: Jazz
Im Namen von Freiheit und Liebe: Joe McPhee Trio
Der Auftritt des Saxofonisten Joe McPhee und seines Trios war der umjubelte Höhepunkt des Free Jazz Festivals Saarbrücken 2019. Ein Ausschnitt des Konzerts lief am Abend des 29. August im ARD Radiofestival. Diese Sendung können Sie hier auch bis zum 5. September 2019 online hören.

Mehr über McPhee

Bereits in den 1960er-Jahren galt Joe McPhee als Poet unter den Avantgardisten, als Geschichtenerzähler, als ein Freitöner, der Komplexität und Abstraktion mit Seele und der Erdverbundenheit des Blues zusammenbringt. Heute, mit fast 80 Jahren, ist der New Yorker Multi-Instrumentalist eine gefeierte Free-Jazz-Legende.

Wenn er auf der Bühne steht - wie am 6. April 2019 beim Free Jazz Festival im Gemeindezentrum Alte Kirche in Saarbrücken - dann umgibt ihn eine Aura des Magischen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 29.08.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen