Wenn SchülerInnen drei Städte zum Klingen bringen

Wenn SchülerInnen drei Städte zum Klingen bringen

Ein Gespräch mit Eva Kieser, Eva Kieser, Vize-Präsidentin und Landesbeauftragte "Schulen musizieren" des Bundesverbands Musikunterricht (BMU), Landesverband Saar

Audio: Jochen Marmit / Fotos: BMU-Archiv   14.05.2019 | 15:45 Uhr

Vom 23. bis zum 26. Mai werden in Neunkirchen, Saarlouis und Saarbrücken mehr als 500 junge MusikantInnen zur "Bundesbegegnung Schulen musizieren" erwartet. SR-Moderator Jochen Marmit hat wenige Tage vorher mit Eva Kieser, der Vizepräsidentin des Festivals, u. a. über das Konzertprogramm gesprochen.

Musik spielt an vielen Schulen in Deutschland nicht nur als Fach, sondern auch jenseits des Unterrichts eine große Rolle. Wie kreativ und lebendig es dabei zugeht, dass kann man als Außenstehender alle zwei Jahre bei der "Bundesbegegnung Schulen musizieren" erfahren.

500 Jugendliche aus 17 Schulen

Schulen musizieren – Musikfestival der Schulen (Foto: BMU-Archiv)
Schulen musizieren – Musikfestival der Schulen

Vom 23. bis zum 26. Mai findet diese zum ersten Mal im Saarland statt, und zwar in Neunkirchen, Saarlouis und Saarbrücken. Mehr als 500 junge Musikerinnen und Musiker von 17 Schulen aus ganz Deutschland werden erwartet. Die Ensemblevielfalt reicht in diesem Jahr von kleinen Bandformationen über Bigbands und Percussiongruppen bis hin zu großen Konzertchören und Orchestern. Beteiligt sind alle Schulformen und Altersstufen.


20. Bundesbegegnung "Schulen musizieren"

Donnerstag, 23. Mai bis Sonntag, 26. Mai 2019
Saarlouis, Neunkirchen und Saarbrücken

Internet: www.bmu-musik.de


Einige Höhepunkte:

Donnerstag, 23. Mai, 10.00 Uhr: Tbilisser Platz, Saarbrücken
"Tag der Schulmusik – extra“
Saarländische Schulensembles, Musikgruppen von Schulen aus Lothringen und Luxemburg

Freitag, 24. Mai, ganztags: Tbilisser Platz, Saarbrücken
Ensembles aus allen Bundesländern

Freitag, 24. Mai, 19.00 Uhr: Staatstheater, Saarbrücken
Begegnungskonzert

Freitag, 24. Mai, 19.00 Uhr: Gebläsehalle, Neunkirchen
Begegnungskonzert

Samstag, 25. Mai, ganztägig: Kleiner Markt & Vauban-Insel Saarlouis
Diverse Konzerte

Samstag, 25. Mai, 18.00 Uhr: Theater am Ring, Saarlouis
Begegnungskonzert

Sonntag, 26. Mai, 11.00 Uhr: Theater am Ring, Saarlouis
Begegnungskonzert

Hintergrund

Der Bundesverband Musikunterricht (BMU) veranstaltet dieses größte Musikfestival der Schulen seit 1981 im zweijährigen Turnus mit dem Ziel, die Vielseitigkeit und die Leistungsfähigkeit schulischer Musikensembles in der Öffentlichkeit zu zeigen, aber auch musikalische Begegnungen zu ermöglichen und zu befördern.

Kostenlose Karten für die Begegnungskonzerte im Staatstheater Saarbrücken (23. Mai, 19 Uhr) und in der Gebläsehalle Neunkirchen (24. Mai, 19 Uhr) gibt es während des Festivals auf dem Tbilisserplatz (Donnerstag, 23. Mai und Freitag, 24. Mai, jeweils ab 11 Uhr) am BMU-Infostand sowie an den jeweiligen Abendkassen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 14.05.2019 auf SR2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja