Schön gruselig: Die Kinderoper "Coraline"

Schön gruselig: Die Kinderoper "Coraline"

Ein Premierenbericht zur Aufführung am Saarländischen Staatstheater

Clara Brill   15.04.2019 | 17:02 Uhr

Die eigenen Kinder mit in die Oper nehmen? Normalerweise ist das ein sicheres Rezept für eine mittelschwere Familienkrise. Das muss es aber nicht sein, wenn die Oper kinder-kompatibel ist - wie zum Beispiel "Coraline". Die Geschichte ist 2002 als Fantasy- und Grusel-Novelle erschienen, 2009 als Puppentrickfilm verarbeitet worden und 2018 als Oper uraufgeführt worden. Auch in der Alten Feuerwache in Saarbrücken kann man "Coraline" jetzt erleben.

Tipp:

Coraline
Familienoper von Mark-Anthony Turnage
Libretto von Rory Mullarkey nach dem Roman von Neil Gaiman

Eine Kooperation mit der Hochschule für Musik Saar 

"Coraline" am Saarländischen Staatstheater (Foto: SST/Astrid Karger)

Ort:
Alte Feuerwache
Landwehrplatz 1
66111 Saarbrücken

Weitere Termine:
Samstag, 20. April 2019, 17:00
Sonntag, 21. April 2019, 16:00

Dauer:
ca. 120 Minuten
In deutscher Sprache

Musikalische Leitung: Christian Schüller
Inszenierung: Renate Liedtke
Bühnenbild und Kostüme: Franziska Harbort

"Coraline" am Saarländischen Staatstheater (Foto: SST/Astrid Karger)

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 15.04.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen