"Ich finde es spannend, wenn die Musik fluktuieren kann"

"Ich finde es spannend, wenn die Musik fluktuieren kann"

Ein Gespräch mit dem Jazzmusiker Tobias Klein (Spinifex)

Moderation: Maria Gutierrez / Interview: Johannes Kloth   11.03.2019 | 11:30 Uhr

Wenn die Saarbrücker "Ini-Art" zu einem Konzert lädt, dann weiß man auf jeden Fall, was einen dort NICHT erwarten wird: gepflegte Langweile. Vielmehr wird das Publikum mitgenommen auf musikalische Entdeckungsreisen im weiten Feld der zeitgenössischen Jazz- und Improvisationsmusik. Hohes musikalisches Niveau ist garantiert, eingängiger Mainstream-Sound nicht.

Das gilt auch für das Konzert am Samstag, 16. März: An ungewöhnlichem Ort, im Saarbrücker Passage Kino, werden zwei Projekte der holländischen Impro-/Jazzszene zu erleben sein: Zur Eröffnung spielt Gerri Jäger mit einem Solo-Drum-Set mit Elektronik, im Anschluss die Amsterdamer Band Spinifex. Gegründet wurde das Quintett, das für seine packenden Live-Konzerte bekannt ist, von dem gebürtigen Saarbrücker Saxofonisten und Bassklarinettisten Tobias Klein.

Johannes Kloth hat sich das aktuelle Album von Spinifex angehört und mit Tobias Klein gesprochen.

Mehr Infos auf:
https://www.tobiasklein.nl

DAS INI-ART DOPPELKONZERT

Samstag, 16.3. 19:30 Uhr im Passage-Kino, Saarbrücken

Gerri Jäger SOLO drums - casio - synths - electronics

Spinifex SOUFIFEX
Tobias Klein - Altsaxophon
Bart Maris - Trompete
Jasper Stadhouders - Gitarre
Gonçalo Almeida - Bass
Philipp Moser - Schlagzeug

Mehr Infos auf:
https://saarfilm.de/kino/events/city157/event21552

Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 11.03.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen