Musikfestspiele Saar setzen 2019 auf den Nachwuchs

Musikfestspiele Saar setzen auf den Nachwuchs

Am 13. Februar wurde das Programm der Musikfestspiele Saar 2019 vorgestellt.

Audios: Holger Büchner, Johannes Kloth, Barbara Grech, Fotos: SR Fernsehen, Pressefoto   14.02.2019 | 07:35 Uhr

Vom 24. April bis 5. Juni gehen im Saarland die "neuen" Musikfestspiele Saar über die Bühne. 23 Konzerte sind bislang geplant. Die Organisatoren um Festivalchef Bernhard Leonardy setzen diesmal vor allem auf jugendliche KünstlerInnen und ein ebensolches Publikum.

Das neue Team der Musikfestspiele Saar hat am 13. Februar das Programm für das Festival 2019 vorgestellt. Die Musikfestspiele werden vom 24. April bis zum 5. Juni an Orten im ganzen Saarland stattfinden.

Bartholdy, Bundeswehr und Barock

Video [aktueller bericht, 13.02.2019, Länge: 2:28 Min.]
Programm der Musikfestspiele 2019 vorgestellt
Das neue Team der Musikfestspiele Saar hat das Programm für das kommende Festival vorgestellt.

Unter dem Titel "New Generation" werden vier Wochen lang 23 Konzerte gegeben. So soll es beispielsweise ein Open-Air-Konzert mit Musik von Mendelssohn Bartholdy auf dem Saarbrücker Ludwigsplatz geben. Die Bundeswehr-Bigband gibt ein Open-Air-Konzert im europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim und die Berliner Barock Solisten gastieren mit den Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach im Saardom Dillingen.

Insgesamt kalkulieren die Musikfestspiele Saar mit einem Etat von rund 500.000 Euro. Durch Projektanträge sollen sich auch die Staatskanzlei sowie das Kulturministerium an der Finanzierung beteiligen. Das Kulturministerium hatte bislang den Musikfestspielen eine Absage erteilt, weil es ein eigenes Crossover-Festival auf die Beine stellen möchte.

Karten im Vorverkauf

Der Intendant der Musikfestspiele, Bernhard Leonardy, hofft trotzdem mittelfristig auf strukturelle Hilfe vom Land. Geplant ist jedenfalls, die Musikfestspiele auch 2020 stattfinden zu lassen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.


Mehr zum Thema:

Die Musikfestspiele im Jubiläumsjahr
Audio [SR 2, Holger Büchner / Barbara Grech, 14.02.2019, Länge: 03:37 Min.]
Die Musikfestspiele im Jubiläumsjahr
23 Konzerte in vier Wochen: Die traditionsreichen Musikfestspiele Saar gehen Ende April 2019 wieder an den Start. Zur Ausgabe Nr. 30 mit einem neuen, jungen Ansatz und einem ambitionierten, vielfältigen "New Generation"-Programm. Intendant Bernhard Leonardy hat am 13. Februar die Liste der Konzerte vorgestellt. Er hofft offenbar weiter auf eine Zusammenarbeit mit der Landesregierung - auch wenn die ab 2020 ihr eigenes Crossover-Musikfestival auf die Beine stellen will.


Weitere Informationen auf der Homepage des Festivals:

Offizielle Homepage
musikfestspiele-saar.de
Vom 24. April bis 5. Juni gehen im Saarland die "neuen" Musikfestspiele Saar über die Bühne.


Blick ins Archiv: Die "neuen" Musikfestspiele Saar

"Classic for Neophytes"
Musikfestspiele Saar 2018/19
Mit ziemlich ungewöhnlichen Ideen ist am 27. Oktober in Dillingen unter dem Motto "Classic for Neophytes" der Prolog zu den neuen Musikfestspielen Saar gestartet, deren Hauptteil im Frühjahr 2019 stattfinden soll. SR-Musikredakteur Johannes Kloth erläutert die Philosophie des jungen Festival-Teams und die nicht immer kompatiblen Interessen in der hiesigen Festivalszene.

Kultur
Musikfestspiele Saar neu aufgestellt
Nichts anderes als einen totalen Neustart hatte Bernhard Leonardy, der Leiter der Internationalen Musikfestspiele Saar, am 14. August 2018 verkündet: Mit einem neuen Leitungsteam, einem musikalischen Beirat und einem neu aufgestellten Förderverein will er die Klassik-Festspiele neu beleben.


Beiträge aus den Sendungen "Der Nachmittag" vom 13.02.2019 und "Der Morgen" vom 14.02.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen