"Nach dieser Fanfare wollte ich nichts mehr anderes machen"

"Nach dieser Fanfare wollte ich nichts mehr anderes machen"

Kindheitserinnerungen des Trompeters Simon Höfele

Audio: Holger Büchner/Gabi Szarvas, Foto: Sebastian Heck   22.11.2018 | 07:15 Uhr

Musik ist für viele Menschen Lebenselixier. Wie man zur Musik findet, ist oft schicksalhaft. So wie bei Simon Höfele: Sein Vater hatte im Internet eine Fanfarentrompete als Wand-Deko ersteigert. Damals war der kleine Simon gerade fünf Jahre alt - doch sehr schnell begeisterte er sich für das Blechblasinstrument und beschloss, Musiker zu werden. Heute ist er ein international gefeierter Star.


Mehr über Höfele:

MusikWelt
"Spiel mit Tönen"
Ein Interview mit dem Trompeter Simon Höfele, Gastsolist der Deutschen Radio Philharmonie, stand am 22. November im Mittelpunkt der SR 2-MusikWelt. Hintergrund ist sein Auftritt beim zweiten Studiokonzert aus Saarbrücken am darauffolgenden Freitagabend.


Hintergrund:

Spend' dein Instrument!
Stimmen zur SR 2-Aktion
Viele MusikerInnen, MusiklehrerInnen oder auch SpenderInnen unterstützen die große SR 2-Aktion "Spend' dein Instrument!" und waren deshalb gerne bereit, ihre eigenen Erfahrungen mit dem Musizieren zu schildern. Hier sammeln wir ihre Stimmen.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" und "MusikWelt" am 22.11.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen