Musikfestspiele Saar neu aufgestellt

Musikfestspiele Saar neu aufgestellt

27. Oktober bis 11. November 2018

Barbara Grech / Onlinefassung: Rick Reitler   14.08.2018 | 14:00 Uhr

Nichts anderes als einen totalen Neustart hat Bernhard Leonardy, der Leiter der Internationalen Musikfestspiele Saar, am 14. August verkündet: Mit einem neuen Leitungsteam, einem musikalischen Beirat und einem neu aufgestellten Förderverein will er die Klassik-Festspiele neu beleben. Höhepunkt der ersten Neuausgabe soll am 11. November ein Friedenskonzert in Verdun sein.

Der neue Leiter der Internationalen Musikfestspiele Saar, Bernhard Leonardy, hat am 14. August auf einer Pressekonferenz das Programm des Festivals 2018 vorgestellt. Die Musikfestspiele finden vom 27. Oktober bis zum 11. November statt. Mit einem neuen Leitungsteam, einem musikalischen Beirat und einem neu aufgestellten Förderverein will Leonardy das Festival neu beleben.

11. November: Friedenskonzert in Verdun

2018 wird es eine etwas kleinere Ausgabe geben, bevor das Festival 2019 dann richtig durchstartet. Zunächst aber sollen im Herbst ungewöhnliche Spielorte und junge Musiker dafür sorgen, dass junge Menschen und auch solche, die sich sonst nicht für klassische Konzerte interessieren, zu den Musikfestspielen gelockt werden.

Video [aktueller bericht, 08.03.2018, Länge: 1:47 Min.]
Leonardy plant Orgelkonzert in Verdun
Dieses Jahr jährt sich zum 100. Mal das Ende des Ersten Weltkrieges. Aus diesem Anlass plant der Organist und Leiter der Musikfestspiele Bernhard Leonardy ein großes Konzert. Stattfinden soll es auf historischem Boden in Verdun - mit deutschen und französischen Musikern.

Zum Abschluss der Musikfestspiele 2018 wird ein großes Friedenskonzert in Verdun auf die Beine gestellt: Am Jahrestag des Waffenstillstands im ersten Weltkrieg, dem 11. November, wird ein deutsch-französisches Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart und Camille Saint-Saens in der Kathedrale von Verdun aufgeführt.

Ausblick auf 2019

Im kommenden Frühjahr soll es dann vier Wochen lang Musikfestspiele mit einem opulenteren Programm geben. Unter anderem mit dem berühmten Kammerorchester von St. Martin in the fields.

Rückblick

Nach jahrelanger Kooperation hatte die saarländische Landesregierung 2017 angekündigt, sich als Hauptfinanzier der traditionsreichen Musikfestspiele Saar zurückziehen zu wollen, um ein eigenes Musikfestival zu etablieren. Der langjährige Musikfestspiele-Leiter Robert Leonardy räumte zum Festival 2018 den Chefstuhl für seinen Sohn Bernhard.

Internet: http://www.musikfestspielesaar.de

Ein Thema der Sendung "Der Nachmittag" vom 14.08.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen