Bücher aus dem Gastland Norwegen auf der Frankfurter Buchmesse 2019 (Foto: dpa / picture alliance / Silas Stein)

Aktuelles von der weltgrößten Literaturschau

16. bis 20. Oktober 2019: Frankfurter Buchmesse 2019

 
hessenschau.de
Die 71. Frankfurter Buchmesse
Ein Online-Special der KollegInnen vom Hessischen Rundfunk.


Zwischen dem 16. und 20. Oktober 2019 öffnet die Frankfurter Buchmesse wie jedes Jahr ihre Pforten als weltgrößter Treffpunkt für AutorInnen, Verlage und LiteraturfreundInnen aus aller Welt. Mehr als 7000 Aussteller sind mit über 400.000 Angeboten vertreten - vom Comicheft übers E-Book bis zum bis großen Roman. Auch saarländische Vertreter sind auf dem Messegelände vertreten - darunter der Conte Verlag aus St. Ingbert, der Neue Erde Verlag aus der Landeshauptstadt und das Saarbrücker Antiquariat "Der Büchergärtner". Gastland ist diesmal Norwegen.

Saarländische Aussteller in Frankfurt:

  • Antiquariat "Der Büchergärtner": Halle 4.1 / N17
  • Conte Verlag: Halle 4.1 / G38
  • Neue Erde Verlag: Halle 3.1 / C58


Buchmesse aktuell:

Frankfurter Buchmesse 2019
Mahnende Worte am Eröffnungsabend
Am Abend des 15. Oktober ist die größte Literaturschau der Welt, die Buchmesse in Frankfurt am Main, eröffnet worden. Mit dabei waren auch hohe Vertreter des Ehrengastlandes Norwegen, zum Beispiel Kronprinzessin Mette-Marit, Kronprinz Hakan und Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg. Erwartungsgemäß gab's auch einige ernste Worte.

Stefan Wirtz, Conte Verlag, St. Ingbert
Kleine Verlage vor großen Herausforderungen
Die kleinen Buchverlage haben es nicht ganz so leicht, im Konzert der "Big Player" auf der Buchmesse Frankfurt gehört zu werden. Stefan Wirtz, Chef des Conte-Verlags St. Ingbert, fährt trotzdem jedes Jahr hin. Vor seiner Reise hat er mit dem SR über die aktuellen Probleme gesprochen: Vor allem die Insolvenz des Zwischenhändlers KNV und die Konkurrenz durch Onlinehändler macht der Branche offenbar schwer zu schaffen.

Frankfurter Buchmesse 2019
Was erwartet die Literatur-Fans? Eine Vorschau
Auf was Literaturfreundinnen und -freunde sich freuen können und was sie unbedingt lesen sollten, das fasst Simone Thielmann zusammen.

SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs
Deutscher Buchpreis 2019 für Saša Stanišić
SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs hat die Entscheidung für die Vergabe des Deutschen Buchpreises 2019 an Saša Stanišić begrüßt: Der gebürtige Bosnier habe schon mit seinem 2006er Debut "Wie der Soldat das Grammofon repariert" seine Qualität als "brillanter Autor" erkennen lassen.


Gastland Norwegen:

Samstag, 12. Oktober 2019, 9.05 bis 9.30 Uhr: HörStoff
Lesen und lesen lassen
Norwegen ist das Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse 2019. Mehr über das Land, die Leute und vor allem über die Literatur des skandinavischen Ölstaats hören Sie in Barbara Rennos langer HörStoff-Reportage vom 12. Oktober.

Norwegen, das Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse 2019
Kaltes Paradies am Rande Europas?!
SR-Kulturredakteurin Barbara Renno hat sich einige Tage lang im offiziellen Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse 2019 umgeschaut.

Das Saarbrücker Gespräch
Halldór Gudmundsson, Autor, Verleger, Biograf und Kulturmanager
SR-Kulturredakteurin Barbara Renno hat mit dem Projektmanager des Gastland-Auftritts auf der Frankfurter Buchmesse, Halldór Gudmundsson über das Land, die Leute und seine Literatur gesprochen. Die Sendung vom 4. Oktober gibt's auch im Podcast!



Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" vom 16.10.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja