Buchbesprechung: Rocko Schamoni - „Der Jaeger und sein Meister“

Rocko Schamoni: „Der Jaeger und sein Meister“

Literatur-Tipp

Meike Stein   05.01.2022 | 15:30 Uhr

Musiker, Komiker, Schauspieler, Clubbetreiber und Autor: Rocko Schamoni ist eine feste Größe in der Hamburger Künstlerszene. Derzeit schreibt er an einer Trilogie über St. Pauli – im kürzlich erschienen zweiten Teil „Der Jaeger und sein Meister“ spielt auch der Saarländische Rundfunk eine gewichtige Rolle, denn die Karriere des Protagonisten Heino Jaeger erhielt hier in Saarbrücken einen entscheidenden Schub. Meike Stein hat Schamonis Buch gelesen.

Rocko Schmaoni sagt über sich selbst, dass er ein Herz für Freaks hat. In seinem neuen Buch „Der Jaeger und sein Meister“ widmet er sich einigen für ihn besonders faszinierenden Menschen aus seiner Heimatstadt Hamburg, die nicht in das konventionelle Gesellschaftsbild passen. Im Mittelpunkt steht die Lebensgeschichte des Malers, Grafikers und Satirikers Heino Jaeger. Seine aufsehenerregenden Werke waren begeisternd und verstörend zugleich.

Im Buch spielt auch der Saarländische Rundfunk eine Rolle: Der SR-Redakteur Karl-Heinz Schmieding engagierte Jaeger immer wieder für Radioproduktionen wie den Gesellschaftsabend und förderte seine Karriere so entscheidend. Das Buch ist der zweite Teil einer Trilogie, die sich der Hamburger Szene in den sechziger und siebziger Jahren widmet. „Der Jaeger und sein Meister“ ist im hanserblau Verlag erschienen und kostet 22 Euro.

Weitere Themen bei Literatur im Gespräch

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 05.01.2022 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja