Marseille: Der Alte Hafen mit Blick auf Notre Dame (Foto: SR 1 /Thomas Rosch)

Marseille - ein Eldorado für die Literaturszene?

Katja Petrovic. Onlinefassung: Rick Reitler   31.05.2022 | 13:10 Uhr

Seit Beginn der Corona-Krise zieht es immer mehr Verleger und Buchhändler heraus aus Paris in die Provinz. Billigere Mieten, traumhafte Natur, kulturelle Vielfalt und eine alternative Kulturszene machen auch die Hafenstadt Marseille im Süden des Landes zu einer interessanten Alternative.

Doch wie steht es tatsächlich um die neue Marseiller Literaturszene? Katja Petrovic hat sich vor Ort unter Verlegern und Buchhändlern umgehört.


Marseille - ein Eldorado für die Literaturszene?
Audio [SR 2, Katja Petrovic, 31.05.2022, Länge: 04:10 Min.]
Marseille - ein Eldorado für die Literaturszene?


Aufstieg zu Notre-Dame de la Garde in Marseille (Foto: SR1/Christoph Stein)
Aufstieg zu Notre-Dame de la Garde in Marseille (Foto: Christoph Stein)

Blick über Marseille (Panoramafoto) (Foto: SR1/Christoph Stein)
Blick über Marseille (Foto: Christoph Stein)


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 31.05.2022 auf SR 2 KuturRadio. Das Bild ganz oben zeigt den Alten Hafen von mit Blick auf Notre Dame (Foto: Thomas Rosch).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja