Buch-Cover: Esther Kinsky – „Rombo“ (Foto: Suhrkamp)

Esther Kinsky: "Rombo"

Buchrezension und Veranstaltungstipp

Thomas Plaul. Onlinefassung: Rick Reitler   25.05.2022 | 14:00 Uhr

Im Mai und September 1976 gab es im norditalienischen Friaul zwei starke Erdbeben, bei denen 20 Orte zum großen Teil zerstört wurden und etwa 45.000 Menschen ihre Bleibe verloren. Knapp 1000 Menschen kamen damals ums Leben. Die in Berlin und im Friaul lebende Autorin Esther Kinsky, die mit ihrem Roman "Hain" 2018 bereits den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen hatte, widmet sich in ihrem neuen Roman "Rombo" den Folgen dieser Beben für die Menschen und die Natur.

Thomas Plaul stellt das Buch vor.


Esther Kinsky: "Rombo"
Audio [SR 2, Thomas Plaul, 15.02.2022, Länge: 04:24 Min.]
Esther Kinsky: "Rombo"


Das Buch

Esther Kinsky
Rombo

Suhrkamp Verlag 2022
267 Seiten. 24,00 Euro
ISBN: 978-3-518-43057-6


Die Lesung:

Esther Kinsky ist am Abend in Saarbrücken zu Gast, um aus ihrem Roman "Rombo" zu lesen.

Wann? Mittwoch, 25. Mai 2022, 19:00 Uhr
Wo? Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken

Moderation: Tilla Fuchs (SR)


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 15.02.2022 und am 25.05.2022 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja