Buchcover: Marie Louise Knott - 370 Riverside Drive (Foto: Matthes Seitz Verlag)

370 Riverside Drive - 730 Riverside Drive

Der BuchTipp

Moritz Klein. Onlinefassung: Rick Reitler   17.05.2022 | 11:45 Uhr

Die Autorin Marie-Luise Knott hat sich in mehreren Büchern mit der politischen Denkerin Hannah Arendt beschäftigt. Nun hat sie einen Essay vorgelegt, der sich mit einer besonderen intellektuellen Konstellation befasst, für die im Titel des Buchs zwei New Yorker Postadressen stehen, die zufällig fast gleich aussehen: 370 Riverside Drive, 730 Riverside Drive.

Lange vor "Black Lives Matter"

Die erste ist die Wohnadresse von Hannah Arendt in der Upper Westside, die zweite die des Schriftstellers Ralph Ellison in Harlem. Es geht um eine Meinungsverschiedenheit im Kontext der Bürgerrechtsbewegung, Little Rock und Rassismus – lange vor "Black Lives Matter".

Moritz Klein hat das Buch schon gelesen und mit der Autorin gesprochen.


Über Marie Luise Knotts Essay "370 Riverside Drive - 730 Riverside Drive"
Audio [SR 2, Moritz Klein, 17.05.2022, Länge: 04:17 Min.]
Über Marie Luise Knotts Essay "370 Riverside Drive - 730 Riverside Drive"


Das Buch

Marie Luise Knott
370 Riverside Drive - 730 Riverside Drive

Berlin: Matthes & Seitz Verlag 2022
145 Seiten. 22,00 Euro
ISBN: 978-3-7518-0344-1


Ein Thema in der Sendun "Der Nachmittag" am 17.05.2022 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja