Nava Ebrahimi, Schriftstellerin und Bachmann-Preisträgerin (Foto: picture alliance/dpa/APA | Herbert Neubauer)

Bachmann-Preisträgerin Nava Ebrahimi zu Gast in Kirkel

Ein Beitrag zum Literaturfest "erLESEN!"

Sally-Charell Delin. Onlinefassung: Rick Reitler   09.05.2021 | 14:45 Uhr

Am Abend ist eine Autorin zu Gast im Saarland, die 2021 den renommierten Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen hat: Die Schriftstellerin Nava Ebrahimi liest ab 19:00 Uhr im Theobald-Hock-Haus in Kirkel-Limbach aus ihrem Roman "Das Paradies meines Nachbarn".

Am 9. Mai ist eine Autorin zu Gast im Saarland, die 2021 den rennomierten Ingeborg-Bachmann-Preis gewonnen hat: Die im Iran geborene, in Deutschland aufgewachsene und in Österreich lebende Schriftstellerin Nava Ebrahimi liest ab 19:00 Uhr im Theobald-Hock-Haus in Kirkel-Limbach aus ihrem Roman "Das Paradies meines Nachbarn". SR-Reporterin Sally-Charell Delin hat kurz vorher mit ihr gesprochen.


Im Gespräch mit Nava Ebrahimi
Audio [SR 2, Sally-Charell Delin, 09.05.2022, Länge: 03:39 Min.]
Im Gespräch mit Nava Ebrahimi


Montag, 9. Mai 2022, 19:00 Uhr
Einlass ab 18:00 Uhr

Lesung und Gespräch mit Nava Ebrahimi

Im Rahmen des Festivals "erLESEN - Literaturtage im Saarland"

Theobald-Hock-Haus
Theobald-Hock-Platz 1
66459 Kirkel-Limbach


Im Juni 2021 hatte sich Ebrahimi im Wettbewerb um den renommierten Bachmannpreis bei der siebenköpfigen Jury der "45. Tage der deutschsprachigen Literatur" in Klagenfurt gegen acht Frauen und fünf Männer durchgesetzt.


Mehr zum Thema im Archiv:


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 09.05.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Nava Ebrahimi, Schriftstellerin und Bachmann-Preisträgerin (Foto: picture alliance/dpa/APA | Herbert Neubauer).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja