Der Schriftsteller Jens Eisel (Foto: SR Fernsehen)

Jens Eisel: "Cooper"

Über die Geschichte einer rätselhaften Flugzeugentführung

Thomas Braml. Onlinefassung: Rick Reitler   09.03.2022 | 19:20 Uhr

Für seine Kurzgeschichten aus dem Band "Hafenlichter" hat der Autor Jens Eisel aus Neunkirchen mehrere Preise erhalten. Seine Erzählungen spielten bisher in Hamburg – seiner Wahlheimat. Jetzt hat sich der Saarländer an eine wahre Geschichte aus den USA gewagt.

Als im Jahr 1971 ein gewisser Dan Cooper ein Flugzeug in Seattle betritt, ahnt noch niemand, dass er als Entführer in die Geschichte eingehen wird. In einem Aktenkoffer führt er eine selbst gebaute Bombe mit, erpresst eine hohe Geldsumme, springt mit dem Fallschirm ab und verschwindet.

Ungelöster Fall

Es ist bis heute eine der rätselhaftesten Flugzeugentführungen in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Der saarländische Schriftsteller Jens Eisel erzählt diese Geschichte als semidokumentarischen Roman. Es geht um den Mut der Verzweiflung, die Glaubwürdigkeit der Vereinigten Staaten unter Nixon, und die Härte, die das Leben zuweilen bereithält. Thomas Braml hat das Buch gelesen und Jens Eisel bei einem Heimatbesuch in Wiebelskirchen getroffen.


Die Geschichte einer rätselhaften Flugzeugentführung
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 09.03.2022, Länge: 05:03 Min.]
Die Geschichte einer rätselhaften Flugzeugentführung


Buchcover: Jens Eisel - Cooper  (Foto: Verlag)
Buchcover (Piper Verlag)

Das Buch

Jens Eisel
Cooper

Piper Verlag 2022
224 Seiten. 22,00 Euro.
ISBN: 978-3-492-05910-7


Mehr über den Fall Cooper im Archiv:

ZeitZeichen: 24. November 1971
Der Flugzeugentführer D. B. Cooper springt mit dem Fallschirm ab
Am 24. November 1971 sprang ein als "D. B. Cooper" in der Passagierliste geführte Flugzeugentführer mit einem Fallschirm und 200.000 Dollar Lösegeld aus einer Boeing 727. Wer D. B. Cooper war, ist bis heute nicht bekannt.


Ein Thema in der Sendung "Wir im Saarland - Kultur" am 09.03.2022 im SR Fernsehen. Das Bild ganz oben zeigt den Schriftsteller Jens Eisel (Foto: SR Fernsehen).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja