Ein Bücherregal (Foto: SR / Jana Bohlmann)

Ein literarischer Jahresrückblick

Ein Rückblick auf Lesungen, Preise und Festivals des Literaturlandes Saarland 2021

Jana Bohlmann. Onlinefassung: Rick Reitler   29.12.2021 | 13:10 Uhr

Noch Anfang des Jahres 2021 wurde vor allem eines getan: abgesagt. Die Corona-Zahlen zu hoch, das Infektionsgeschehen nicht unter Kontrolle, Pandemie-Müdigkeit hallo. Und auch hier bei SR 2 KulturRadio wurde die Arbeit nicht leichter. Studiogäste waren nicht mehr denkbar, also mussten sich unsere Gesprächspartnerinnen und -partner aus der Ferne zuschalten.


Ein literarischer Jahresrückblick 2021
Audio [SR 2, Jana Bohlmann, 29.12.2021, Länge: 04:31 Min.]
Ein literarischer Jahresrückblick 2021


Literarische Größen wie Judith Hermann oder Alexa Henning von Lange setzten sich zuhause vor ihre Computer, um mit uns zu sprechen. Dann im Juni endlich gute Nachrichten: Die saarländischen Literaturtage "erLesen" durften teilweise in Präsenz stattfinden. Auch die Eröffnung in der Gebläsehalle in Neunkirchen mit Thea Dorn: "Ich muss gestehen, es ist gerade ein sehr emotionaler Moment nach 1,5 Jahren ein Publikum wieder zu haben. Vielen Dank, dass Sie da sind", sagte Dorn. Auch Sams-Autor Paul Maar reiste in die Landeshauptstadt , um im Saarbrücker Schloss aus seinem neuen Buch "Der kleine Troll Tojok" zu lesen. Und das Publikum war stets mit Begeisterung dabei.

Nach den saarländischen Literaturtagen ging es dann rasant weiter mit Veranstaltungen, nämlich mit der aufgrund verschobener Prüfungstermine an den Schulen, in den Juli gerutschten Abiturrede. Diesjährige Rednerin war die Lyrikerin Nora Gomringer.

Darauf folgte im September der Eugen Helmlé-Übersetzerpreis, der diesmal an Andreas Jandl ging.

Die europäische Kinder- und Jugendbuchmesse durfte im Oktober fast so wie immer stattfinden. Wer die Messe im Kuba am Eurobahnhof in Saarbrücken besuchte, fand ein buntes Treiben vor. Dabei wurde auch der deutsch-französische Jugendliteraturpreis verliehen. Dieser ging zum einen an Grit Poppe, die in "Verraten" über Jugendliche und die Stasi in der DDR schreibt und zum anderen an Delphine Pessin, die sich in "Deux fleurs en hiver" mit dem Austausch zwischen den Generationen auseinandersetzt.

Zum Ende des Jahres wurde vom Bildungsministerium dann noch der saarländische Jugendbuchpreis an die Autorin Moira Frank verliehen. Die geplante große Preisverleihung fand coronabedingt dann nur im ganz kleinen Kreis statt.

Das Jahr endet also wie es begann: mit abgesagten Veranstaltungen und hohen Coronazahlen. Unsere Literatursendungen können Sie allerdings ganz bequem online auf SR2.de nachhören:


Literatur im Gespräch - die aktuelle Sendung
Mittwochs ab 19.15 Uhr dreht sich auf SR 2 KulturRadio 45 Minuten lang alles um die Welt der Belletristik - in der Sendung "Literatur im Gespräch". Hier finden Sie Informationen zur aktuellen Sendung.

Fortsetzung folgt - die aktuelle Sendung
Jeden Tag nach den 14.00-Uhr-Nachrichten hat SR 2 KulturRadio Raum für Literatur: In "Fortsetzung folgt..." lesen namhafte Sprecher oder die Autoren selbst aus historischen oder zeitgenössischen Prosawerken.

HörbuchTipp - die aktuelle Empfehlung
Die Hörbuchexperten von SR 2 KulturRadio empfehlen jeden zweiten Mittwoch und Sonntag als Bestandteil der Sendungen "Literatur im Gespräch - Das Magazin" und "Canapé" ein Hörbuch.

Fragen an den Autor - die aktuelle Sendung
Hier finden Sie weitere Informationen über die aktuelle Ausgabe der Sendung "Fragen an den Autor". Die traditionsreiche Sachbuchsendung läuft sonntags ab 9.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 29.12.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt ein Bücherregal (Foto: Jana Bohlmann).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja