Dany Laferrière: "Granate oder Granatapfel"

Dany Laferrière: "Granate oder Granatapfel"

Der BuchTipp

Holger Heimann. Onlinefassung: Rick Reitler   25.10.2021 | 13:10 Uhr

In Kanada, dem diesjährigen Gastland der Frankfurter Buchmesse, aber auch in unserem Nachbarland Frankreich, ist Dany Laferrière längst ein Star. Geboren 1953 in Port-au-Prince, Haiti, lebt er seit 1976 in Montréal und schreibt auf französisch. Über 30 Bücher hat er veröffentlicht, überdies ist er Mitglied der altehrwürdigen Académie française. Hierzulande ist der Autor hingegen immer noch zu entdecken.

Ein Buch über Rassismus in den USA

Nun ist ein früher Roman von 1993 mit dem eigentümlichen Titel "Granate oder Granatapfel, was hat der Schwarze in der Hand?" auf deutsch erschienen. Holger Heimann hat Laferrières Beschreibung eines "Road Trips" quer durch Amerika schon gelesen.


Dany Laferrière
Granate oder Granatapfel, was hat der Schwarze in der Hand?

Aus dem Französischen übersetzt von Beate Thill
Verlag Das Wunderhorn 2021
312 Seiten. 25,00 Euro
ISBN: 978-3-88423-660-4


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 25.10.2021 und in "Literatur im Gespräch - das Magazin" am 27.10.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja