Ein Bummel über die Kinder- und Jugendbuchmesse

Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse

Bücher bauen Brücken - wild werden!

Onlinefassung: Rick Reitler   16.10.2021 | 08:00 Uhr

2001 war das Internationale Lesefest zum ersten Mal über die Bühne gegangen - kurz nach dem "PISA-Schock". Jetzt geht es in seine 21. Runde: Noch bis Samstag im KuBa und im Quartier Eurobahnhof Saarbrücken.

Der KulturBahnhof (KuBa) (Foto: SR)
Das KuBa hinter dem Hauptbahnhof in Saarbrücken

Vier Tage, 40 Autorinnen und Illustratoren aus dem Saarland und aus ganz Europa zu Gast in Saarbrücken: Am 13. Oktober startete die viertägige europäische Kinder- und Jugendbuchmesse, 2021 erstmals im KuBa und im Quartier Eurobahnhof.

Neben klassischen Lesungen, z. B. von international bekannten Autoren wie Alex Rühle mit dem Schlossgespenst Zippel oder der saarländischen Autorin Esther Kuhn, gibt es auch Ateliers oder Workshops, etwa zum Hörspielmachen und Fotografieren. Die Leitung des Festivals obliegt Igor Holland-Moritz.


Zwei Romane ausgezeichnet
Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis verliehen
Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist zum neunten Mal vergeben worden. Preisträgerinnen sind die deutsche Autorin Grit Poppe und die französische Autorin Delphine Pessin.


"Wild werden, wild bleiben!"
Audio [SR 2, Kai Schmieding / Igor Holland-Moritz, 12.10.2021, Länge: 05:06 Min.]
"Wild werden, wild bleiben!"
Messeleiter Igor Holland-Moritz freut sich im Gespräch mit SR-Moderator Kai Schmieding vor allem auf den neuen, besonders gut angebundenen Standort im Herzen der City, über die hohe Nachfrage nach Karten und auf einige ausgewählte Messe-Höhepunkte.



Kinderbuchautorin Esther Kuhn
"Ich hab 'ne Schublade voll vergessener Helden"
Eigentlich wollte Esther Kuhn schon als Kind Bücher schreiben - doch dann dauerte es noch bis zu ihrem 40. Lebensjahr, bis die Merzigerin über die Akademie für Kindermedien ihr erstes Werk in einem Verlag platzieren konnte.


"Bücher bauen Brücken"

Das Motto lautet wie immer "Bücher bauen Brücken", diesmal mit dem Zusatz "Wild werden!" 2001 war die Messe zum ersten Mal über die Bühne gegangen war - kurz nach dem so genannten "PISA-Schock".

Aufgrund der Corona-Hygienevorschriften inklusive 3G ist das Platzangebot bei allen Veranstaltungen begrenzt, es kann also zu Wartezeiten kommen. Einige Veranstaltungen sind bereits jetzt ausgebucht.

Weitere Informationen: https://www.buchmesse-saarbruecken.eu


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" am 13.10.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Bücherregale auf der Kinder- und Jugendbuchmesse 2021 in Saarbrücken (Foto: Jana Bohlmann).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja