Jonathan Franzen: "Crossroads"

Jonathan Franzen: "Crossroads"

Der BuchTipp

Tobias Wenzel. Onlinefassung: Rick Reitler   05.10.2021 | 13:30 Uhr

Über Familien hat Jonathan Franzen schon oft geschrieben, etwa in "Die Korrekturen", in dem Roman, mit dem dem US-amerikanischen Autor der Durchbruch gelang. Aber einen Familienroman, in dem er wie in Thomas Manns "Buddenbrooks" über mehrere Generationen die Beziehungen der Familienmitglieder verfolge, das habe noch gefehlt, hat der US-amerikanische Autor nun erzählt. Und dieser Roman, der Auftakt zu einer Trilogie, erscheint am 5. Oktober zeitgleich im englischen Original und in einigen anderen Sprachen, darunter auf Deutsch.

Tobias Wenzel hat "Crossroads" schon gelesen und mit dem Autor darüber gesprochen.


Jonathan Franzen (Foto: Beowulf Sheehan)
Jonathan Franzen (Foto: Beowulf Sheehan)

Jonathan Franzen: "Crossroads"

Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von Bettina Abarbanell
Rowohlt Verlag 2021
832 Seiten. 28,00 Euro
ISBN: 978-3-498-02008-8


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 05.10.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja