Angelika Klüssendorf: "Vierunddreißigster September"

Angelika Klüssendorf: "Vierunddreißigster September"

Der BuchTipp

Katrin Hillgruber. Onlinefassung: Rick Reitler   04.10.2021 | 13:30 Uhr

Ende September, Anfang Oktober, also um den 34. September herum, ist Steinpilzsaison. Seit Angelika Klüssendorf in einem Dorf in Mecklenburg lebt, hegt sie eine Leidenschaft, die sie unter anderem mit Günter Grass und mit Peter Handke verbindet: Sie sucht und findet Pilze.

Nach ihrer vielbeachteten Romantrilogie über die junge DDR-Rebellin April überrascht Angelika Klüssendorf nun mit einem metaphysischen Dorfroman. Katrin Hillgruber hat "Vierunddreißigster September" schon gelesen und mit der Autorin darüber gesprochen.


Angelika Klüssendorf
Vierunddreißigster September

Piper Verlag 2021
224 Seiten. 22,00 Euro
ISBN: 978-3-492-05990-9


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 04.10.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja