Sigrid Nunez: "Was fehlt dir"

Sigrid Nunez: "Was fehlt dir"

Der BuchTipp

Peter Henning. Onlinefassung: Rick Reitler   21.07.2021 | 13:30 Uhr

Im aktuellen Roman der amerikanischen Erzählerin Sigrid Nunez ("Der Freund"), der häufig ins Essayistische driftet, geht es vor allem um Freundschaft und Tod, ums Menschsein und Frausein. Für Peter Henning bietet das Buch vor allem glänzenden Unterhaltung. Eine Rezension.

Ihr Roman "Der Freund" machte die US-Amerikanerin Sigrid Nunez im vergangenen Jahr in Deutschland schlagartig berühmt. Sie erzählt darin die Geschichte einer Frau, die um ihren Freund trauert, und die eines riesigen Hundes – und wie sie gemeinsam den Weg zurück ins Leben finden.

Nunez' neues Buch "Was fehlt dir" ist wieder ein nachdenklicher Text geworden. Es geht um Freundschaft und Tod. Es ist eine Art Trostbuch geworden. Peter Henning hat es schon gelesen.


Sigrid Nunez
Was fehlt dir

Aus dem Amerikanischen von Anette Grube
Aufbau Verlag 2021
222 Seiten. 20,00 Euro.
ISBN: 978-3-351-03875-5


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 21.07.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja