"Sprachkünstler im menschlichen Grenzbereich"

Georg-Büchner-Preis geht an Clemens J. Setz

Onlinefassung: Rick Reitler   20.07.2021 | 09:30 Uhr

Der Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung geht 2021 an den österreichischen Schriftsteller Clemens J. Setz (38). Das hat die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Morgen des 20. Juli in Darmstadt mitgeteilt. Mit dem Preis wird ein Geldbetrag in Höhe von 50.000 Euro ausbezahlt. Die Preisverleihung soll am 6. November in Darmstadt stattfinden.

Die Begründung der Jury:

"Mit Clemens J. Setz zeichnet die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung einen Sprachkünstler aus, der mit seinen Romanen und Erzählungen immer wieder menschliche Grenzbereiche erkundet. Seine bisweilen verstörende Drastik sticht ins Herz unserer Gegenwart, weil sie einem zutiefst humanistischen Impuls folgt. Diese Menschenfreundlichkeit verbindet Clemens J. Setz mit einem enzyklopädischen Wissen und einem Reichtum der poetischen und sprachschöpferischen Imagination. Mit staunenswerter Vielseitigkeit demonstriert er eine radikale Zeitgenossenschaft, welche Buch um Buch die Schönheit und den Eigensinn großer Literatur beglaubigt."

Im Vorjahr war die Auszeichnung an die 82-jährige Dichterin Elke Erb gegangen - für ihr "unverwechselbares" schriftstellerisches Lebenswerk.

Hintergrund

Der "Büchner-Preis" gilt als eine der wichtigsten literarischen Auszeichnung in Deutschland. Ausgezeichnet werden Schriftstellerinnen und Schriftsteller, "die in deutscher Sprache schreiben, durch ihre Arbeiten und Werke in besonderem Maße hervortreten und die an der Gestaltung des gegenwärtigen deutschen Kulturlebens wesentlichen Anteil haben", so die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 20.07.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Archivbild ganz oben zeigt Clemens J. Setz bei der Eröffnung der "43. Tage der deutschsprachigen Literatur" (Foto: picture alliance/dpa/APA | Gert Eggenberger).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja