Najem Wali: "Soad und das Militär"

Najem Wali: "Soad und das Militär"

Der BuchTipp

Stefan   30.06.2021 | 13:20 Uhr

Najem Walis neuer Roman "Soad und das Militär" ist ein Buch voller Abgründe, der wie ein Thriller daherkommt, meint Stefan Berkholz. Eine Rezension.

Seit mehr als 40 Jahren lebt der im Irak geborene Schriftsteller Najem Wali in Deutschland. 1980 war er vor Saddam Hussein und dessen Folterknechten geflüchtet. Seit 2004 hat Wali mehrere Bücher veröffentlicht, darunter vier Romane.

Sein neuer Roman "Soad und das Militär", spielt nun in Ägypten. Ein Buch voller Abgründe, der wie ein Thriller daherkommt, meint Stefan Berkholz.


Najem Wali: "Soad und das Militär"

Aus dem Arabischen übersetzt von Christine Battermann
Secession Verlag 2021
346 Seiten. 28,00 Euro.
ISBN: 978-3-96639-035-4


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 30.06.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja