Leila Slimani: "Das Land der anderen"

Leila Slimani: "Das Land der anderen"

Der BuchTipp

Susanne von Schenck. Onlinefassung: Rick Reitler   07.06.2021 | 13:50 Uhr

Frankreichs Literatur-Shooting Star Leila Slimani hat über ihr Heimatland Marokko geschrieben: "Das Land der Anderen" ist der erste Teil einer Trilogie, in der sie die Geschichte ihrer Familie erzählt. Susanne von Schenck stellt den Roman vor.

Längst ist die franko-marokkanische Schriftstellerin Leila Slimani, die Staatspräsident Emanuel Macron zur Botschafterin der Francophonie ernannte, zum Shooting Star der französischen Literatur geworden. 1981 wurde sie in Rabat geboren und lebt in Paris. Für ihren Roman "Dann schlaf auch du", in dem eine Nanny die ihr anvertrauten Kinder ermordet, erhielt sie die höchste französische Literaturauszeichnung, den Prix Goncourt.

Jetzt hat sie über ihr Heimatland Marokko geschrieben: "Das Land der Anderen" ist der erste Teil einer Trilogie, in der sie die Geschichte ihrer Familie erzählt. Susanne von Schenck stellt den Roman vor.


Leila Slimani
Das Land der anderen

Aus dem Französischen von Amelie Thoma
Luchterhand Verlag 2021
384 Seiten. 22,00 Euro.
ISBN: 978-3-630-87646-7


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 07.06.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja