Iris Wolff: "Die Unschärfe der Welt"

Iris Wolff: "Die Unschärfe der Welt"

Der BuchTipp

Sally-Charell Delin. Onlinefassung: Rick Reitler   04.06.2021 | 11:20 Uhr

Am Samstag ist Iris Wolff zu Gast in Wadern, um aus ihrem aktuellen Roman "Die Unschärfe der Welt" zu lesen. Es geht um Menschen im Banat, einer Viel-Nationen-Region in Osteuropa. Sally-Charell Delin hat das Buch schon gelesen.

Mit dem Banat verbinden heutzutage viele Menschen einfach nur Rumänien. Dabei leben in der Region, die 1920 unter Ungarn, Rumänien und dem früheren Jugoslawien aufgeteilt wurde, zahlreiche Nationalitäten. An diesen historischen Ort nimmt uns die Autorin Iris Wolff in ihrem Roman "Die Unschärfe der Welt" mit.

Am Samstag zu Gast in Wadern

Iris Wolff ist am Samstag, 5. Juni um 19:00 Uhr zu Gast bei den "Lichtspielen" in Wadern, um aus ihrem Roman zu lesen. Die Moderation übernimmt Sally-Charell Delin.


Iris Wolff: "Die Unschärfe der Welt"

Verlag Klett-Cotta 2021
216 Seiten. 20,00 Euro.
ISBN: 978-3-608-98326-5


Mehr zum Lesefestival erLESEN:

3. bis 13. Juni 2021: Literaturtage im Saarland
Das Festival "erLESEN"
Knapp zwei Wochen Schmökern und Lauschen bei den Literaturtagen im Saarland: Mit etwas über 20 Lesungen und vielen Veranstaltungen rund ums Thema Buch ist am 13. Juni die dritte Ausgabe des saarländischen Literaturfestivals erLESEN zu Ende gegangen.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" am 04.06.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja