J.J. Voskuil: "Die Mutter von Nicolien"

J.J. Voskuil: "Die Mutter von Nicolien"

Der BuchTipp

Sally-Charell Delin. Onlinefassung: Rick Reitler   29.04.2021 | 11:20 Uhr

Im Zentrum des Romans des niederländischen Erfolgsautor J.J. Voskuil steht die Schwiegermutter von Maarten Koning, dem alter ego von Voskuil aus seinem Kultbuch "Das Büro". Susanne von Schenck hat es schon gelesen.

Von 1957 bis 1985, fast 30 Jahre lang, arbeitete Johannes Jakobus Voskuil (1926 - 2008) in einem Amsterdamer Institut für Volkskunde. Zum Schriftsteller wurde Voskuil erst mit 70 Jahren. Denn erst im Ruhestand schrieb er die Geschichte seines Bürolebens auf, auf über 5000 Seiten in sieben Bänden. In den Niederlanden ist "Das Büro" zum Kultbuch geworden.

Nun ist ein weiteres Buch von Voskuil auf Deutsch erschienen: "Die Mutter von Nicolien". Im Zentrum steht die Schwiegermutter von Maarten Koning, dem alter ego von Voskuil aus "Das Büro". Susanne von Schenck stellt das Werk vor.


J.J. Voskuil
Die Mutter von Nicolien

Aus dem Niederländischen von Gerd Busse
Verlag Klaus Wagenbach, Quartbuch 2021
256 Seiten. 23,00 Euro.
ISBN: 978-3-8031-3332-8


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 29.04.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja