Erinnerungen an Astrid Rech

Erinnerungen an Astrid Rech

Zum Tod von Astrid Rech, der langjährigen Leiterin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken

Onlinefassung: Rick Reitler   21.04.2021 | 15:40 Uhr

Zehn Jahre lang war Astrid Rech Gesicht und Leiterin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse. Am 20. April 2021 ist die Germanistin, Musik- und Kunstwissenschaftlerin im Alter von 59 Jahren verstorben. Christian Otterbach erinnert an die Saarbrückerin.

Zehn Jahre lang - von 2007 bis 2017 - war die Saarbrückerin Astrid Rech Gesicht und Leiterin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse. Am 20. April ist die Germanistin, Musik- und Kunstwissenschaftlerin im Alter von 59 Jahren verstorben.

Ihre Begeisterung für das Konzept einer europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse ließ sie immer wieder durchklingen - zum Beispiel, als sie finnische Autorinnen und Autoren einlud, Kindern und Jugendlichen ihre Bücher in Originalsprache vorzustellen.

Als Dramaturgin unterwegs

Vor ihrer Zeit als Leiterin der Kinder- und Jugendbuchmesse hatte Astrid Rech fast 25 Jahre an verschiedenen Theatern in ganz Deutschland als Dramaturgin gearbeitet, war viel herumgekommen in der Republik. Sie hatte die Leitung der Messe vin ihrer Mutter Yvonne übernommen, die das Festival gegründet und jahrelang ehrenamtlich organisiert hatte.


Blick auf die Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken (Foto: SR/Patrick Wiermer)
Archivbild: Ein Schnappschuss von der Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken (Foto: SR/Patrick Wiermer)


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" vom 21.04.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Astrid Rech bei einem Besuch im SR Fernsehen (Foto: WimS Grenzenlos).

.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja