Tomasz Jedrowski: "Im Wasser sind wir schwerelos"

Tomasz Jedrowski: "Im Wasser sind wir schwerelos"

Der BuchTipp

Eva Hassel von Pock. Onlinefassung: Rick Reitler   19.04.2021 | 14:55 Uhr

Der studierte Jurist Tomasz Jedrowski, Sohn polnischer Eltern, hat mit "Im Wasser sind wir schwerelos" seinen ersten Roman vorgelegt - die Coming-off-Age-Geschichte eines jungen Homosexuellen. Eva Hassel von Pock hat das Buch schon gelesen.

Tomasz Jedrowski wurde 1985 als Kind polnischer Eltern in Bremen geboren, ging in England in eine Internatsschule, studierte als junger Mann Jura in Cambridge und lebt heute bei Paris. Seinen Debütroman "Swimming in the Dark" verfasste er auf englisch, da dies die Sprache seiner "Erstbegegnung" mit Literatur gewesen sei. Jetzt ist der Text unter dem Titel "Im Wasser sind wir schwerelos" auch auf deutsch erschienen.

Eine Coming-out-Story

Der Roman spielt zur Zeit der Solidarność-Bewegung u. a. im Polen der 1980er Jahre. Die "Coming-off-Age-Geschichte eines homosexuellen jungen Mannes" ist zugleich ein lesenswertes Buch über die "zerstörerische Macht der Politik", meint Eva Hassel von Pock.


Tomasz Jedrowski
Im Wasser sind wir schwerelos

Aus dem Englischen von Brigitte Jakobeit
Hoffmann und Campe Verlag 2021
224 Seiten. 23,00 Euro.
ISBN: 9783455011173


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 19.04.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja