Über Bénédicte Savoys "Afrikas Kampf um seine Kunst"

"Seit 50 Jahren wird hier nur auf Zeit gespielt"

Ein Gespräch mit Stefan Miller über Bénédicte Savoys Buch "Afrikas Kampf um seine Kunst"

Jochen Marmit. Onlinefassung: Rick Reitler   06.04.2021 | 14:35 Uhr

Bénédicte Savoy berichtet in ihrem aktuellen Sachbuch über die Widerstände der westlichen Kulturszene gegen die Rückgabe von in Kolonialzeiten geraubter Kunst aus Afrika. SR-Redakteur Stefan Miller findet das Buch "spannend wie ein Krimi". Ein Interview.

Schon vor 50 Jahren kämpfte Afrika um seine Kunst, die während der Kolonialzeit massenweise in europäische Museen gelangt war. Und der Kontinent fand durchaus Unterstützung im Westen. Am Ende jedoch war der Kampf nicht nur vergebens, er wurde auch erfolgreich vergessen gemacht.

Geschichte einer verpassten Chance

Auf der Grundlage von unzähligen unbekannten Quellen aus Europa und Afrika erzählt die Autorin Bénédicte Savoy die gespenstische Geschichte einer verpassten Chance, einer Niederlage, die heute mit umso größerer Wucht auf uns zurückschlägt, meint auch SR-Redakteur Stefan Miller im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit. Er beklagt: "Seit 50 Jahren wird hier nur auf Zeit gespielt".


Bénédicte Savoy
Afrikas Kampf um seine Kunst
Geschichte einer postkolonialen Niederlage

C.H.Beck Verlag 2021
256 Seiten, 24,00 Euro
ISBN-10 : 340676696X
ISBN-13 : 978-3406766961


Der SR 2-ProgrammTipp:

Dienstag, 6. April 2021, 19.15 bis 20.00 Uhr: Kontinent
Das Erbe des Kolonialismus – Wie Europa mit seiner Vergangenheit umgeht
Die Kolonialisierung großer Teile der Welt durch europäische Staaten wurde in der Vergangenheit oft verharmlost und verklärt, war aber von Gewalt und Unterdrückung geprägt. Wie geht Europa mit diesem Erbe um? Das Schwerpunktthema im europäischen Magazin "Kontinent" vom 6. April. Zum Podcast.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 06.04.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja