Juli Zeh: "Unter Menschen"

Juli Zeh: "Über Menschen"

Der BuchTipp

Stefan Berkholz. Onlinefassung: Rick Reitler   23.03.2021 | 13:15 Uhr

In Juli Zehs neuem Roman geht es um Ängste, Vorurteile, Missverständnisse und die große Frage, worauf es im Leben eigentlich wirklich ankommt. Stefan Berkholz stellt das Buch vor.

Mit "Über Menschen" hat Juli Zeh die konsequente Fortschreibung ihres Erfolgsromans "Unterleuten" aus dem Jahr 2016 vorgelegt. Hatte die Schriftstellerin noch vor fünf Jahren ein umfangreiches Beziehungsgeflecht entwickelt, um verschiedene Strömungen im Streit um einen Windpark zu beleuchten, konzentriert sie sich im vorliegenden Roman auf wenige Figuren. Und sie schöpft, hier wie dort, aus ihrem Erlebnishorizont, denn Juli Zeh lebt seit 2007 in einem Dorf im Brandenburgischen.

Diesmal geht es um Ängste, Vorurteile, Missverständnisse und die große Frage, worauf es im Leben eigentlich ankommt. Stefan Berkholz stellt den Roman vor.


Juli Zeh
Unter Menschen

Luchterhand Verlag 2021
416 Seiten, 22,00 Euro
ISBN: 978-3630876672


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 23.03.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja