Illustration zur Gummibärchenkampagne  (Foto: Tilla Fuchs)

Alle Audios der "Gummibärchenkampagne"

Autor: Helwig Brunner

  08.03.2021 | 12:00 Uhr

Kurzprosa aus Österreich: Die 80 witzigen, skurrilen und unterhaltsamen "Minutennovellen" stammen aus der Feder von Helwig Brunner. Hier finden Sie sämtliche Teile der "Gummibärchenkampagne", zusammengefasst in sechs Audios.

SR 2 KulturRadio hat eine Auswahl von 80 Minutennovellen von Helwig Brunner ins Radio gebracht, gelesen vom Sprecher Jan-Aiko zur Eck.  In unserer Zusammenstellung in sechs Teilen werden sie garniert mit Musik von Igor Strawinsky, gespielt von Mitgliedern der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern.


Gummibärchenkampagne - die Teile 1 bis 14
Audio [SR 2, Helwig Brunner, Jan-Aiko zur Eck, 01.02.2021, Länge: 22:24 Min.]
Gummibärchenkampagne - die Teile 1 bis 14
Kurzprosa aus Österreich: Die witzigen, skurrilen, und unterhaltsamen Minutennovellen von Helwig Brunner. Der Autor hat sie unter dem Namen "Gummibärchenkampagne" veröffentlicht und Jan Aiko zur Eck hat sie für SR2 KulturRadio gelesen. In unserer sechsteiligen Sammlung findet sich Brunners Gedankenkonzentrat unter anderem zu Eigenbrötlern, Lebenskünstlern, sich-selbst-im-Weg-Stehern und ja: auch Kriminellen.

Gummibärchenkampagne - die Teile 15 bis 28
Audio [SR 2, Helwig Brunner, Jan-Aiko zur Eck, 01.02.2021, Länge: 22:57 Min.]
Gummibärchenkampagne - die Teile 15 bis 28
Goethe hat einmal gesagt, eine Novelle sei "eine sich ereignete unerhörte Begebenheit“. Wenn man diese unerhörte Begebenkeit nochmal konzentriert entstehen Minutennovellen, ein Genre, das der ungarische Autor István Örkény zu Zeiten des Gulaschkommunismus geprägt hat. In unsere Zeit übertragen hat diese "Erzähldestillate" der Österreicher Helwig Brunner. Er erzählt in der "Gummibärchenkampagne" von Träumern, Spinnern und anderen kauzigen Gestalten.

Gummibärchenkampagne - die Teile 29 bis 45
Audio [SR 2, Helwig Brunner, Jan-Aiko zur Eck, 01.02.2021, Länge: 24:25 Min.]
Gummibärchenkampagne - die Teile 29 bis 45
Sie sind manchmal nur ein paar Sätze lang, umfassen maximal eine Seite: die Minutennovellen, die der österreichische Autor und scharfe Beobachter Helwig Brunner in seinem Büchlein "Gummibärchenkampagne" versammelt hat. Die kleinste literarische Prosaform hat ihn schon immer interessiert. Und so geht es in unserer Auswahl um verstörende, reizvolle, geheimnisvolle und pointierte Gespräche, Gedankengänge und Begegnungen.

Gummibärchenkampagne - die Teile 46 bis 61
Audio [SR 2, Helwig Brunner, Jan-Aiko zur Eck, 01.02.2021, Länge: 22:44 Min.]
Gummibärchenkampagne - die Teile 46 bis 61
Weg von den alten Lesegewohnheiten, rein in die brillanten "Minutennovellen", die der österreichische Autor Helwig Brunner in der "Gummibärchenkampagne" versammelt hat. Mit spitzer Feder und tiefem Verständnis erzählt er diesen literarischen Kürzestformen vom Älterwerden und vom Schreiben: Bücher, Buchstaben und Buchgeschäftliches purzeln munter durcheinander.

Gummibärchenkampagne - die Teile 62 bis 70
Audio [SR 2, Helwig Brunner, Jan-Aiko zur Eck, 01.02.2021, Länge: 20:51 Min.]
Gummibärchenkampagne - die Teile 62 bis 70
Gummibärchen - wir kennen sie eigentlich schon immer: Sie sind süß oder säuerlich, auf jeden Fall bunt, leicht zu vernaschen mit einem anhaltenden Nachgeschmack. Genau so sind auch die "Minutennovellen" des österreichischen Autors Helwig Brunner, die unter dem Titel "Gummibächenkampagne" im Droschl Verlag erschienen sind. Schon immer fasziniert von der kleinsten literarischen Prosaform, beschreibt er präzise und feinsinnig seine Beobachtungen. Mal böse, mal humorvoll - manchmal beides.

Gummibärchenkampagne - die Teile 71 bis 80
Audio [SR 2, Helwig Brunner, Jan-Aiko zur Eck, 01.02.2021, Länge: 17:23 Min.]
Gummibärchenkampagne - die Teile 71 bis 80
Gute Laune macht die "Gummibärchenkampagne", ein Büchlein mit Minutennovellen, also literarischen Kürzestformen. Der Österreicher Helwig Brunner, ein präziser Alltagsbeobachter und spinnerter Fantast, hat sie verfasst: scharfzüngig, abgründig, witzig und immer mit Charme. Für SR 2 KulturRadio hat der Schauspieler Jan Aiko zur Eck diese Textlein kongenial gelesen. In unserer Zusammenstellung in sechs Teilen werden sie garniert mit Musik von Igor Strawinsky, gespielt von Mitgliedern der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern.


Der Autor

Helwig Brunner, *1967 in Istanbul, lebt in Graz. Er schreibt Lyrik und Prosa, etwa den Gedichtband "Denkmal für Schnee" (2015), den Roman "Die Zuckerfrau" (2008), das "Journal der Bilder und Einbildungen" (2017) und zuletzt "Gummibärchenkampagne" (Droschl Verlag, 2020).

Hintergrund:

Im Superwahljahr 2021 startet SR 2 KulturRadio eine literarische "Gummibärchenkampagne". In der titelgebenden Geschichte geht es denn auch tatsächlich um eine kleine Tüte Gummibärchen und ihre Funktion als Entscheidungshilfe bei einer politischen Abstimmung. Das ist schräg, um die Ecke gedacht, das ist Kurzprosa aus Österreich.

Minutennovellen

In den anderen Geschichten erzählt Helwig Brunner von tödlichen Klassentreffen, vom Karma eines Kleinkriminellen, vom geänderten Rezept einer Kakaoschnecke, den Freuden und Nöten eines Literaten und des Lebens im Allgemeinen. Das Ganze in Form von Minutennovellen, einem Genre, das der ungarische Autor István Örkény zu Zeiten des Gulaschkommunismus geprägt hat: "Erzähldestillate" von ein bis zwei Minuten Länge, skurril, witzig, unterhaltsam.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" am 01.02.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt eine Illustration zur Gummibärchenkampagne (Grafik: Tilla Fuchs).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja