Nam-Joo Cho: "Kim Jiyoung, geboren 1982"

Cho Nam-Joo: "Kim Jiyoung, geboren 1982"

Der BuchTipp

Meike Stein. Onlinefassung: Rick Reitler   17.02.2021 | 11:20 Uhr

"Die koreanische Welle, auch bekannt als "Hallyu", schwappt derzeit über die ganze Welt: Das Interesse an südkoreanischer Popmusik, an Serien, Kosmetik, Kulinarik und Mode wächst. Im Bereich der Literatur sind bislang vor allem die lyrisch-verstörenden Romane von Han Kang im Westen bekannt.

Doch auch die Arbeit ihrer Landsmännin Cho Nam-Joo schlägt mittlerweile Wellen in der internationalen Literaturszene. Ihr Weltbestseller "Kim Jiyoung, geboren 1982" ist nun in deutscher Übersetzung erschienen. Meike Stein hat ihn gelesen.


Cho Nam-Joo
Kim Jiyoung, geboren 1982

Aus dem Koreanischen übersetzt von Ki-Hyang Lee
Kiepenheuer & Witsch 2021
208 Seiten, 18,00 Euro
ISBN: 978-3-462-05328-9


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" und in "Literatur im Gespräch - das Magazin" am 17.02.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja