Torsten Schäfer: "Den Flüssen Platz geben!"

"Den Flüssen Platz geben!"

Ein Gespräch mit dem Sachbuchautor und Naturfreund Torsten Schäfer

Jochen Erdmenger. Onlinefassung: Rick Reitler   09.02.2021 | 15:00 Uhr

Der Journalist und Naturfreund Torsten Schäfer hat mit seinem Buch "Wasserpfade" ein Plädoyer für größere Anstrengungen zur Renaturierung der deutschen und europäischen Flüsse vorgelegt. Im SR-Interview spricht er über diverse Belastungen der Wasserläufe - und über Wege zu ihrer Heilung.

"Es entsteht eine neue Verbundenheit mit der Welt, wenn an den Ufern unserer Gewässer manche Dämme und Wälle eingerissen werden und das Wilde zurückkehrt". Das schreibt der Journalist Torsten Schäfer in seinem brandneuen Buch "Wasserpfade - Streifzüge an heimischen Ufern".

Renaturierung der Auenlandschaft

Im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger plädiert Schäfer dafür, die Auen zu erhalten bzw. wieder aufleben zu lassen - schon aus Gründen des Hochwasser- und Artenschutzes. Bei dieser Form der Renaturierung sei in Deutschland in den vergangenen Jahren zwar schon einiges geschehen - es gebe aber noch einen großen Bedarf, "da noch mehr zu tun".

Belastungen vielfältiger Art

Auch Schlamm, Mikroplastik, Landwirtschaftschemikalien, Arzneimittelrückständen und Müll aller Art schafften noch immer große Probleme für die Flüsse in ganz Deutschland und Europa, gab Schäfer zu bedenken.


Torsten Schäfer
Wasserpfade - Streifzüge an heimischen Ufern

oekom Verlag 2021
4228 Seiten, 24,00 Euro
ISBN: 978-3-96238-226-1


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 09.02.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja