Julian Barnes: "Der Mann im roten Rock"

Julian Barnes: "Der Mann im roten Rock"

Der BuchTipp

Thomas Plaul. Onlinefassung: Rick Reitler   18.01.2021 | 13:30 Uhr

Zu den wichtigsten Werken des englischen Schriftstellers Julian Barnes zählen neben dem Roman "Vom Ende einer Geschichte" die Bücher, in denen er sich historischen Persönlichkeiten gewidmet hat - etwa dem französischen Schriftsteller Gustave Flaubert in "Flauberts Papagei" oder dem russischen Komponisten Dmitri Schostakowitsch in "Der Lärm der Zeit".

In seinem neuen Buch "Der Mann im roten Rock" schreibt Barnes über den 1846 in Bergerac geborenen und 1918 in Paris gestorbenen französischen Arzt Samuel Pozzi. Thomas Plaul hat das Buch bereits gelesen.


Julian Barnes
Der Mann im roten Rock

Aus dem Englischen übersetzt von Gertraude Krueger
Verlag Kiepenheuer und Witsch 2020
304 Seiten, 24,00 Euro
ISBN: 978-3-462-05476-7


Mehr über Barnes:

Julian Barnes wird 75
"Der Lärm seiner Zeit"
Am 19. Januar feiert Barnes seinen 75. Geburtstag. Sky Nonhoff über eine ebenso eigenwillige wie elegante Stimme der modernen britischen Literatur.


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 18.01.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja