Don deLillo: "Die Stille"

Don deLillo: "Die Stille"

Der BuchTipp

Peter Henning. Onlinefassung: Rick Reitler   04.01.2021 | 13:10 Uhr

Er gilt seit Jahrzehnten als einer der verlässlichsten Vor-Denker der amerikanischen Literatur – und flirtete in seinen Romanen nicht selten mit apokalyptischen Endzeit-Settings. Don deLillos neuste Dystopie trägt den Titel "Stille" – und spielt in einem gar nicht so fernen New York des Jahres 2022, in welchem jäh sämtliche Datennetze kollabieren – und eine Furcht einflößende Stille um sich greift. Peter Henning hat den New York-Roman schon gelesen.

Auf einen Blick

Don DeLillo
Die Stille

Aus dem amerikanischen Englisch von Frank Heibert
Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020.
106 Seiten. 20,00 Euro
ISBN: 978-3-462-00128-0


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 04.01.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja