Deborah Levy: "Der Mann, der alles sah"

Deborah Levy: "Der Mann, der alles sah"

Der LiteraturTipp

Meike Stein. Onlinefassung: Rick Reitler   02.11.2020 | 13:15 Uhr

Die in Südafrika geborene britische Romanautorin, Dramatikerin und Lyrikerin Deborah Levy ist dafür bekannt, innovative und herausfordernde Texte zu verfassen, und ihr neues Werk ist da keine Ausnahme. "Der Mann, der alles sah" ist gerade auf deutsch erschienen. Meike Stein hat es gelesen.

Mit ihrem experimentellen Roman "Der Mann, der alles sah" hat es Deborah Levy geschafft, mit ihrer dritten Veröffentlichung in Folge für den Booker Preis – also die wichtigste Auszeichnung für englischsprachige Literatur – nominiert zu werden. Die in Südafrika geborene britische Romanautorin, Dramatikerin und Lyrikerin ist dafür bekannt, innovative und herausfordernde Texte zu verfassen, und dieses Buch ist da keine Ausnahme. Das Werk ist jetzt auf deutsch erschienen. Meike Stein hat es gelesen.

Auf einen Blick:


Deborah Levy
Der Mann, der alles sah

Aus dem Englischen von Reinhild Böhnke
Kampa Verlag 2020
288 Seiten. 23,00 Euro
ISBN:  978 3 311 10028 7


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 02.11.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja