Woher kommt das Umsatzplus im Saar-Buchhandel?

Woher kommt das Umsatzplus im Saar-Buchhandel?

Ein Gespräch mit der Buchhändlerin Jasmin Hahn, Kirkel-Limbach

Kai Schmieding. Onlinefassung: Rick Reitler   08.10.2020 | 08:20 Uhr

Im Saarland gibt es einen sehr erstaunlichen Trend: Während die Umsätze im Sortimentbuchhandel in den vergangenen Monaten bundesweit fast überall deutlich nach unten gerauscht sind, haben viele saarländische Buchläden ein Plus von zwölf Prozent erzielt. Das hat eine Studie des Marktforschungsinstituts Media Control ergeben.

Engagement erhöht

SR-Moderator Kai Schmieding hat zum Welttag der Buchhandlungen am 8. Oktober bei Jasmin Hahn von der Buchhandlung Hahn in Kirkel-Limbach nach den möglichen Gründen gefragt. Sie führt den Erfolg auf mehrere Faktoren zurück: "Wir haben zunächst mal die Personalstunden erhöht, das Team eingeschworen und täglich geliefert. Wir haben persönlich beraten über Video, über Bild, über Ton; wir haben alles genutzt, was wir haben, alle Social-Media-Auftritte zusätzlich noch befeuert und bespielt mit Bildern und auch persönlichen Nachrichten", erklärte Hahn. Sie gehe davon aus, dass sie damit viele Kunden vom Versandriesen amazon zurück oder sogar neu gewonnen habe.

"Geschichten zum Entfliehen"

Außerdem vermutet die Buchhändlerin, dass viele Kundinnen und Kunden sich in den schwierigen Zeiten der Corona-Krise lieber öfter mal in die Welt der Fiktion zurückziehen wollten und "Geschichten zum Entfliehen" gelesen hätten: "Vielleicht wurde Literatur wieder als Eskapismus benutzt", vermutet Hahn, "wir haben besonders stark erzählende Literatur verkauft. Kritisches Sachbuch war nicht so angesagt". Generell gehe sie ohnehin davon aus, dass wegen Corona "mehr gelesen" worden sei.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 08.10.2019 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt eine Werbetafel in einer Buchhandlung (Archivfoto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja