Juergen Theobaldy: "Geschichten im Vorübergehen"

Jürgen Theobaldy: "Geschichten im Vorübergehen"

Der LiteraturTipp

Autor: Peter Henning; Sprecher: Peter König   08.07.2020 | 13:25 Uhr

Mit Lyrikbänden wie "Sperrsitz", "Blaue Flecken" oder "Schwere Erde Rauch", profilierte sich der 1944 in Straßburg geborene Jürgen Theobaldy ab Mitte der Siebzigerjahre als einer der führenden Lyriker der BRD. Es folgten mehrere Romane – doch Anfang der Neunzigerjahre wurde es ruhig um ihn. Nun hat Theobaldy, der inzwischen in Bern lebt, einen neuen Prosaband vorgelegt. Peter Henning stellt ihn vor.

Auf einen Blick:


Jürgen Theobaldy
Geschichten im Vorübergehen

Verlag die brotsuppe 2020
272 Seiten. 26,00 Euro.
ISBN-10: 303867026X
ISBN-13: 978-3-03867-026-1

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" und in "Literatur im Gespräch - das Magazin" vom 08.07.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja