Maryse Condé: "Das ungeschminkte Leben"

Maryse Condé: "Das ungeschminkte Leben"

Ein SR 2-LiteraturTipp

Tobias Wenzel   18.05.2020 | 13:00 Uhr

Vor wenigen Tagen ist Maryse Condés Autobiographie "Das ungeschminkte Leben" in deutscher Übersetzung erschienen. Tobias Wenzel hat das Buch gelesen und darüber mit der Autorin gesprochen.

Maryse Condé, eine französische Schriftstellerin karibischer Herkunft, gewann bereits 2018 den "Alternativen Literaturpreis der Neuen Akademie" als Ersatz für den in jenem Jahr nicht vergebenen Literaturnobelpreis. Nun ist Condés Autobiographie "Das ungeschminkte Leben" in deutscher Übersetzung erschienen.

Tobias Wenzel hat das Buch gelesen und darüber mit der Autorin, deren Sprechfähigkeit krankheitsbedingt eingeschränkt ist, per Telefon gesprochen.

Auf einen Blick


Maryse Condé
Das ungeschminkte Leben

Aus dem Französischen von Beate Thill
Luchterhand Verlag 2020, 304 Seiten. 22,00 Euro
ISBN: 978-3-630-87633-7


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 18.05.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja