Volker Ullrich: "Acht Tage im Mai"

Volker Ullrich: "Acht Tage im Mai"

Ein Beitrag über Volker Ullrichs aktuelles Sachbuch über die letzte Woche des Dritten Reiches

Anke Schaefer   29.04.2020 | 15:00 Uhr

Am Nachmittag des 30. April 1945, also genau vor 75 Jahren, nahm sich Adolf Hitler das Leben. Wie haben die Menschen reagiert? Löste dieser Tod Emotionen in ihnen aus? Der Autor Volker Ullrich ist den Fragen in seinem Buch "Acht Tage im Mai" akribisch nachgegangen.

Auf einen Blick


Volker Ullrich
Acht Tage im Mai. Die letzte Woche des Dritten Reiches


C.H. Beck Verlag 2020, 317 Seiten. 24,00 Euro
ISBN: 978-3-406-74985-8


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 29.04.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja