Der Conte-Verlag und die Corona-Krise

Der Conte-Verlag und die Corona-Krise

Der saarländische Conte-Verlag leidet unter der Corona-Krise

Karsten Neuschwender. Onlinefassung: Rick Reitler   09.04.2020 | 06:25 Uhr

Die Corona-Krise trifft Kulturschaffende hart, und viele müssen um ihre Existenz fürchten. Das trifft auch eine Branche, bei der man das erstmal gar nicht unbedingt vermutet: Buchverlage. Der saarländische Conte-Verlag ist einer davon, und der sitzt gerade auf seiner kompletten Frühjahrsproduktion.

Stefan Wirtz, Leiter des Conte-Verlags (Foto: Benjamin Morris)
Stefan Wirtz, Leiter des Conte-Verlags (Foto: Benjamin Morris)


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 09.04.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt den Stand des Conte-Verlags auf der Frankfurter Buchmesse 2019.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja