Über Woody Allens Autobiografie: "Eine Art Selbstrechtfertigung"

"Eine Art Selbstrechtfertigung"

Ein Gespräch mit dem Medienjournalisten Michael Meyer über Woody Allens Autobiografie "Ganz nebenbei"

Jochen Erdmenger. Onlinefassung: Rick Reitler   30.03.2020 | 08:45 Uhr

Der Medienjournalist Michael Meyer hat die brandneue Woody-Allen Autobiografie "Ganz nebenbei" gelesen - und steht "ein bisschen ratlos" da. Denn noch immer bleibe unklar, was wirklich dran sei an den Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs, mit der der Altmeister seit Jahrzehnten konfrontiert werde, so Meyer im SR-Interview.

Der amerikanische Filmregisseur, Schauspieler und Schriftsteller Woody Allen hat unter dem Titel "Ganz nebenbei" seine Autobiografie vorgelegt. Doch der einst weltweit gefeierte Star ist medial längst in Ungnade gefallen: In den USA wollte kein Verlag Allens Lebenserinnerungen veröffentlichen, und als sich der Verlag Hachette schließlich doch bereit erklärte, gab es einen breiten internationalen Proteststurm.

Hintergrund sind die vor über 25 Jahren erhobenen und bis heute andauernden Missbrauchsvorwürfe von Allens Ex-Ehefrau Mia Farrow und anderen Familienmitgliedern.

Wem kann man glauben?

In Deutschland ist das Buch nun seit wenigen Tagen erhältlich. Der Medienjournalist Michael Meyer hat es bereits mit großen Interesse gelesen - und steht "ein bisschen ratlos" da. Denn noch immer bleibe unklar, was nun wirklich in der Familie Allen vorgefallen sei, so Meyer im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger.


Das Buch:

Woody Allen
"Ganz nebenbei"

Rowohlt Verlag 2020, 448 Seiten, 25,00 Euro
ISBN-10: 3498002228
ISBN-13: 978-3498002220


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 30.03.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Archivbild ganz oben zeigt Regisseur Woody Allen am 14.11.2017 während einer Sondervorführung seiner Tragikomödie "Wonder Wheel" (Foto: dpa / picture alliance / Invision / AP/ Evan Agostini).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja