Buchtipp: "Hölderlin, komm! Ins Offene, Freund!"

"Hölderlin, komm! Ins Offene, Freund!" von Rüdiger Safranski

Ein Buchtipp

Thomas Plaul   20.03.2020 | 13:43 Uhr

Am 20. März 1770 wurde in Lauffen am Neckar Friedrich Hölderlin geboren. Zum 250. Jubiläum hat jetzt Rüdiger Safranski eine Biographie über den großen Dichter veröffentlicht. Sie trägt den Titel "Hölderlin, komm! ins Offene, Freund!". Thomas Plaul hat sie schon gelesen.

Buchtipp:

Rüdiger Safranski:

"Hölderlin, komm! Ins Offene, Freund!"

336 Seiten, 28,00 Euro

Hanser-Verlag
ISBN: 3446264086


Mehr über Hölderlin:

ZeitZeichen: 20. März 1770
Der Geburtstag des Dichters Friedrich Hölderlin
Der Dichter Friedrich Hölderlin zählt zu den bedeutendsten Lyrikern seiner Zeit. Er revolutionierte Metrik und Metaphorik. Poesie begriff er als Gesang, Sprache als einen Steinbruch, aus dem er immer neue Töne zu Tage förderte.

Interview mit Museumsleiterin Dr. Sandra Potsch
Lyrik zeitgemäß vermitteln
Vor 250 Jahren kam Friedrich Hölderlin zur Welt. Von 1807 bis zu seinem Tod 1843 lebte er weitgehend isoliert in einer Tübinger Turmstube, die heute als Hölderlinturm bekannt ist. Nicht weil er einen gefährlichen Virus in sich trug, sondern weil er psychisch krank war. Der Hölderlintum ist heute ein Museum, in dem an den großen Dichter erinnert wird. Museumsleiterin ist Dr. Sandra Potsch. SR-Moderator Kai Schmieding hat mit ihr über den Dichter und die Museumsarbeit gesprochen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 20.03.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja