"Das zweite Schwert" von Peter Handke

"Das zweite Schwert" von Peter Handke

Eine Rezension des aktuellen Peter-Handke-Romans "Das zweite Schwert. Eine Maigeschichte"

Audio: Thomas Plaul. Onlinefassung: Rick Reitler   26.02.2020 | 11:00 Uhr

Der österreichische Literatur-Nobelpreisträger Peter Handke ist dafür bekannt, auch mal unbequeme Standpunkte einzunehmen: Seine proserbische Haltung im Jugoslawienkrieg verschaffte ihm viele Gegenwind in der Presse. In seinem jüngst erschienenen Buch "Das zweite Schwert. Eine Maigeschichte" tritt Handkes schwierige Beziehung zu Journalisten über den Ich-Erzähler deutlich zu Tage, meint Thomas Plaul. Eine Rezension.

Peter Handke
Das zweite Schwert. Eine Maigeschichte

Suhrkamp Verlag Verlag 2020, 160 Seiten. 20,00 Euro
ISBN: 978-3-518-42940-2

Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" vom 26.02.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja