Christopher Kloeble: "Das Museum der Welt"

"Das Museum der Welt" von Christopher Kloeble

SR-Kulturredakteurin Barbara Renno im Gespräch mit Christopher Kloeble über seinen Roman "Das Museum der Welt"

Barbara Renno   20.02.2020 | 16:25 Uhr

In seiner Doku-Fiction "Das Museum der Welt" begleitet der Schriftsteller, Indien-Kenner und Kulturvermittler Christopher Kloeble drei wissenschaftliche Ziehsöhne des Forschungsreisenden Alexander von Humboldt auf ihrer Reise nach Indien. "Lesenswert und kenntnisreich", meint SR-Kulturredakteurin Barbara Renno. Ein Interview.

Der Autor Christopher Kloeble (Foto: Christine Fenzl)
Der Autor Christopher Kloeble (Foto: Christine Fenzl)

Kennen Sie die Schlagintweit-Brüder aus München? Nein, dann empfehlen wir Ihnen das neue Buch von Christopher Kloeble. Der Autor hat eine Art Doku-Fiktion über das facettentreiche Leben der drei Forschungsreisenden aus dem 19. Jahrhundert geschrieben: "Das Museum der Welt".

Kloeble erzählt die Geschichte dreier junger Männer, die als wissenschaftliche Ziehsöhne des großen Alexander von Humboldt eins Indien bereisten und erforschten. Einer von ihnen musste seinen Forscherdrang mit dem Leben bezahlen: Er wurde als Spion hingerichtet - seine komplette Expedition ist längst in Vergessenheit geraten.

Kloeble hat diesen abenteurlichen, wissenschaftshistorischen Stoff lesenswert und kenntnisreich aufbereitet, findet SR-Kulturredakteurin Barbara Renno.

Christopher Kloeble
Das Museum der Welt

Verlag: dtv 2020, 528 Seiten. 24,00 Euro
ISBN: 978-3-423-28218-5

Erscheinungsdatum: 21. Februar 2020


Das Saarbrücker Gespräch mit Christopher Kloeble:

Im Saarbrücker Gespräch
Christopher Kloeble, Schriftsteller und Kulturvermittler
Christopher Kloeble pendelt zwischen den Welten: Der Schriftsteller und Kulturvermittler lebt im indischen Dehli und Berlin. Im "Saarbrücker Gespräch" spricht Barbara Renno mit ihm über seine Erfahrungen, die ihren Niederschlag auch in seinen Büchern finden. Zum Podcast.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 20.02.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja