Buchtipp: Arturo Pérez-Reverte - "Das Los, das man zieht"

Arturo Pérez-Reverte: "Das Los, das man zieht"

Buchtipp

Jochen Marmit   06.11.2019 | 13:25 Uhr

Im Mai 1937 erhält der spanische Agent Falcó erhält den Auftrag, nach Paris zu reisen und Picasso zu sabotieren. So beginnt Teil 3 und damit der Abschluss der Agententhriller Falcó-Reihe von Arturo Pérez-Reverte. Und wie schon in den beiden Bänden zuvor gelingt dem derzeit wohl beliebtesten spanischen Schriftsteller ein packendes Buch: spielerisch, frei und gleichzeitig unbarmherzig brutal, findet SR-Rezensent Jochen Marmit.

Auf einen Blick

Arturo Pérez-Reverte: "Das Los, das man zieht"

Suhrkamp Verlag 2019, 430 Seiten. 24,00 Euro
ISBN: 978-3-458-17821-7

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" und "Literatur im Gespräch" vom 06.11.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja