Prix Goncourt geht an Jean-Paul Dubois

Prix Goncourt geht an Jean-Paul Dubois

Der französische Literaturpreis geht in diesem Jahr an einen der bekanntesten Gegenwartsautoren Frankreichs

Sabine Wachs   04.11.2019 | 17:00 Uhr

Der französische Literaturpreis Prix Goncourt geht in diesem Jahr an den Autor Jean-Paul Dubois. Der 69-Jährige erhält Frankreichs begehrte Literaturauszeichnung für "Tous les hommes n'habitent pas le monde de la même façon". Dubois setzte sich damit gegen die zweite Favoritin der Kritiker, die Belgierin Amelie Nothomb und ihren neuen Roman "Soif", durch. Aus Paris berichtet Sabine Wachs.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 04.11.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja