Willy-Brandt-Preis 2019 für Erik Fosnes Hansen

Willy-Brandt-Preis 2019 für Erik Fosnes Hansen

Audio: Barbara Renno. Foto: dpa/Henning Kaiser. Onlinefassung: Rick Reitler   22.10.2019 | 08:50 Uhr

Seit dem Jahr 2000 ehrt die deutsch-norwegische Willy-Brandt-Gesellschaft jedes Jahr je einen deutschen und einen norwegischen Bürger bzw. Bürgerin mit einer Auszeichnung. Am 16. Oktober 2019 wurde dieser "Willy-Brandt-Preis" auf der Frankfurter Buchmesse vergeben: Marie-Theres Federhofer holte den Preis für Deutschland, der Schriftsteller Erik Fosnes Hansen nahm den Preis als norwegischer Vertreter entgegen. SR-Kulturredakteurin Barbara Renno hat Hansen am Rand der Buchmesse getroffen.

Derzeit ist Erik Fosnes Hansen auf Lesereise in Deutschland unterwegs – mit seinem neuen Roman "Hummerleben".

Erik Fosnes Hansen: Hummerleben

Kiepenheuer & Witsch 2019. 384 Seiten. 24,00 Euro
ISBN-10: 3462050079
ISBN-13: 978-3462050073


Mehr über Brandt und Norwegen:

Über Willy Brandt und das norwegisch-deutsche Verhältnis
Audio [SR 2, Barbara Renno, Jochen Marmit, 22.10.2019, Länge: 02:20 Min.]
Über Willy Brandt und das norwegisch-deutsche Verhältnis
Zwischen dem früheren Bundeskanzler Willy Brandt und Norwegen bestand zeitlebens eine besondere Beziehung: Als junger Mann war Brandt nach Norwegen geflohen. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg blieben der sozialdemokratische Spitzenpolitiker und das neutrale Norwegen sich stets in gegenseitiger Sympathie verbunden. Diese Freundschaft beeinflusste auch das norwegisch-deutsche Verhältnis auf der diplomatischen Bühne, wie Ingrid Brekke bestätigt, eine Redakteurin bei der größten norwegischen Tageszeitung "Aftenposten" und im Jahr 2017 ebenfalls Willy-Brandt-Preisträgerin.


Frankfurter Buchmesse 2019:

Frankfurter Buchmesse 2019
Das war die weltgrößte Literaturschau
Bis zum 20. Oktober öffnete die Frankfurter Buchmesse ihre Pforten als weltgrößter Literatur-Treffpunkt. Mehr als 7000 Aussteller waren vertreten. Auch saarländische Aussteller waren dabei - darunter die Verlage Conte und Neue Erde und das Antiquariat "Der Büchergärtner". Gastland war Norwegen.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 22.10.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja